Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Bann, Pfalz

30-jähriges Partnerschaftsjubiläum in Bann

Am Pfingstwochenende fand traditionell die Partnerschaftsbegegnung der Gemeinde Bann statt. Die „Jumelage” mit der französischen Partnergemeinde Migné-Auxances besteht seit 1988 und so stand der Besuch der Delegation aus Frankreich über die Pfingsttage ganz im Zeichen dieses 30-jährigen Jubiläums. 

 

Die Gäste aus Frankreich trafen freitags ein und wurden nach einer herzlichen Begrüßung auf die Gastfamilien aufgeteilt. Am Samstagmorgen traf sich die Gruppe wieder, um bei herrlichem Pfingstwetter nach Freinsheim zu fahren. Dort stand neben einer Planwagenfahrt durch die Weinberge und einem Picknick im Weingut Kreuzhof auch der Besuch der Altstadt von Freinsheim auf dem Programm.

 

Planwagenfahrt

 

 

Gemeinsam besuchte man dann am Abend das Frühjahrskonzert der Westpfälzer Musikanten Blasorchester Bann in der Steinalbhalle. Auf dem Programm standen Melodien aus bekannten Filmen, die von den Musikern unter der Leitung ihres Dirigenten Joachim Buck hervorragend dargeboten wurden. Ergänzt wurden die musikalischen Darbietungen mit dem Auftritt des französischen Chors.

 

Der feierliche Pfingstgottesdienst am Sonntagmorgen in der St. Valentinuskirche, von Pfarrer Dr. Patrick Asomugha in deutscher und französischer Sprache zelebriert, wurde von dem Kirchenchor und dem Fanfarenzug Bann mitgestaltet. Nach den Salutschüssen der Böllerschützen des Bännnjer Schützenvereins fand im Gemeindehaus ein Empfang anlässlich des 30-jährigen Jubiläums statt, der musikalisch von Jannis Straßer, Lea Hoffmann und Felix Kries begleitet wurde. Adjoint á la Culture, Michel Leharoux, Ortsbürgermeister Stephan Mees sowie die beiden Partnerschaftsausschussvorsitzenden Dominique Patrier und Arnold Germann erneuerten die außergewöhnliche Freundschaft der beiden Gemeinden mit der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden und Bürgermeister Dr. Peter Degenhardt überreichte dem Gast aus Frankreich den Wappenteller der Verbandsgemeinde Landstuhl.

 

UnterzeichnungUrkunde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei dem großen Festbankett am Sonntagabend in der Steinalbhalle wurden die Gastgeschenke ausgetauscht und der französische „Choeur de l´Auxance“, unter der Leitung von Dorothée Maillard, sowie der „Junge Chor“ aus Bann mit seinem Dirigenten Florian Glas, erfreuten die Gäste mit ihren Liedern. Mit Tanzmusik vom „Duo Jumelage“ (Arnold Germann und Gerhard Deutscher) klang der harmonische Abend aus. Leider waren die drei Tage viel zu schnell vorbei und so traf man sich am Montagmorgen um die französischen Gäste zu verabschieden.

 

Chöre

 

 

Der Abschied fiel allen schwer, wurde aber durch die Vorfreude auf das Wiedersehen im nächsten Jahr in Migné-Auxances erleichtert. Ein herzliches Dankeschön an alle die mitgeholfen haben, dass sich unsere Gemeinde wiederum als hervorragende Gastgeber unserer französischen Freunde präsentieren konnte.

 

Verabschiedung